facebook

TANZSCOUT Archiv


TANZSCOUT

2019
Sophiensaele / Colette Sadler: Temporary Store (Einführung)
Urbanraum / María Ferrara: FluGANGst (Begleitung und Dokumentation des Vermittlungsformats im Auftrag von Mapping Dance Berlin)
Sophiensaele / Martin Nachbar und Gabi dan Droste: ZUSAMMEN BAUEN (Einführungs-Workshops für Kinder und Familien)
Sophiensaele / Raus aus dem Kopf, rein in den Körper (Workshop für Tanzinteressierte, Thema: Rhythmus)
Acker Stadt Palast / María Ferrara: The Show of Small Things (Einführung im Rahmen des Performing Arts Festival)
DOCK 11 / Nir de Volff: Love & Loneliness in the 21st Century (Einführung im Rahmen des Performing Arts Festival)
Sophiensaele /Mirjam Sögner: Speaking Volumes (Einführung)
DOCK 11 / Junko Wada und Hans Peter Kühn: MAKURA (Einführung im Rahmen von SOUNDANCE)
DOCK 11: Symposium im Rahmen von SOUNDANCE (Moderation)
Sophiensaele / Ania Nowa: Inflammations (Einführung)
Uferstudios / Kosmas Kosmopoulos: Crossing the freeway (Nachgespräch)
Sophiensaele / Raus aus dem Kopf, rein in den Körper (Workshop für Tanzinteressierte, Thema: Empowerment für Mädchen)
Uferstudios / Seminar zu praktischen Erfahrungswerten in der Vermittlungsarbeit im Bereich Tanz (im Rahmen des Weiterbildungsprogramms tandem)
DOCK 11 / Public in Private / Clément Layes: Onon (Einführung für die AG Darstellendes Spiel eines Gymnasiums )

2018
Sophiensaele / Christoph Winkler Company, Speak boldly: The Julius Eastman Dance Project (Einführung)
Sophiensaele / Clément Layes, The Emergency Artist (Einführung)
Uferstudios / WILHELM GROENER; HARVESTING D.R.A.G. (mehrteiliges Vermittlungsprogramm mit Warm-Up Workshop, Nachlese und Symposium)
Schwankhalle Bremen / Markus & Markus, Zwischen den Säulen (Einführung)
Theater im Delphi, Theater unterm Dach, Circus Schatzinsel, Dock 11, K 77 / Was ist Was. Eine Reise durch die Genres (Einführungsformat zu fünf Vorstellungsabenden beim Performing Arts Festival Berlin)
Uferstudios / LUNA PARK /Kosmas Kosmopoulos, Berge der Sehnsucht (Einführung)
Schwankhalle Bremen / Ntando Cele, Face Off (Einführung)
Sophiensaele / Jochen Roller, Friederike Lampert, SYN- (Einführung und Tischgespräch)
City VHS und Radialsystem/ Zeitgenössischen Tanz verstehen und erleben. Die Tanzcompagnie Sasha Waltz & Guests (Theorie-Praxis-Kurs  zum Bühnentanz in Geschichte und Gegenwart), Fokus Körper (2000)
TANZSCOUT nimmt teil am Symposium „Responses“ zu Fragen der Tanzvermittlung in Berlin, ausgerichtet vom Tanzbüro Berlin / Mapping Dance Berlin
Brotfabrik / P.A.R.A.R., Augury (bewegtes Nachgespräch)
Sophiensaele / Raus aus dem Kopf, rein in den Körper (Bewegungs-Workshop)

2017
City VHS / Zeitgenössischen Tanz verstehen und erleben. Die Tanzcompagnie Sasha Waltz & Guests (Theorie-Praxis-Kurs  zum Bühnentanz in Geschichte und Gegenwart)
Kurhaus Bad Hamm / Tanzvermittlung(en): eine Einführung  bei der Gastspielwerkstatt des neuen Förderprogramms Tanzland – Fonds für Gastspielkooperationen (Präsentation und Readertext)
Berlin Uferstudios / Helena Botto, Hosting Audiences and Monsters (Dokumentation des Vermittlungsformats)
Sophiensaele / Hermann Heisig, Next to Near (Einführung)
Sophiensaele / White Horse, Trip (Einführung)
Sophiensaele / Fleischlin Meser, I just wanna fucking dance (Tischgesellschaft)
Sophiensaele / Raus aus dem Kopf, rein in den Körper Teil III (Lehrer*innen-Workshop zum Thema Empathie)
Berlin Performing Arts Festival / eine deutsch- und eine englischsprachige Tour zu drei Produktionen (Gemeinsamer Besuch und Gespräch)
Heimathafen Neukölln, Theaterdiscounter, Ballhaus Ost, TAK – Theater im Aufbauhaus, Sophiensaele / Fokus Futur (Einführungsformat für fünf Vorstellungen beim Performing Arts Festival Berlin
Uferstudios / Martin Nachbar, Tierforme/l/n (Labor-Workshop), gefördert von mapping dance
Sophiensaele / Martin Nachbar, Tierforme/l/n (Einführung),gefördert von mapping dance
Sophiensaele / Jochen Roller, Blutsbrüder (Einführung)
Festival Dance in Response, Hamburg / Raus aus dem Kopf, rein in den Körper (Workshop zum Thema Empathie)
Sophiensaele / Peter Pleyer, Cranky Bodies Dance Reset (Einführung)
Lake Studios / Feedbackmethode nach DasArts (Workshop), gefördert von mapping dance

2016
Schwankhalle Bremen / Kat Válastur: Ah, Oh! A contemporary ritual (Physical tuning)
Seniorenresidenz Domicil am Frankfurter Tor (Senior*innen-Workshop) Sophiensaele / Lea Martini: Tanzplage (Einführungsworkshop)
Sophiensaele / Margret Sara Gudjonsdottir, Spotted (Einführung)
Sophiensaele /  Raus aus dem Kopf, rein in den Körper Teil II (Lehrer*innen-Workshop)
Sophiensaele /  Raus aus dem Kopf, rein in den Körper Teil I (Lehrer*innen-Workshop)
Sophiensaele / Christoph Winkler, The Witch Project (Einführung)

2015
Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz (HZT) / Feedback-Labor in künstlerischen Prozessen (Teilnahme)
City VHS / Wer hat Angst von Sasha Waltz? (Theorie-Praxis-Kurs zum Bühnentanz in Geschichte und Gegenwart)
Ballhaus Ost / Sebastian Blasius, Erasing Café M (Einführungsworkshop)
Uferstudios / Tanzcompagnie Rubato, Uncertain States (Probenbesuch mit moderierter Feedbackrunde; Einführungsworkshop)
Ballhaus Naunynstr. / Grupo Oito, Part of You (Schüler-Workshop)
Sophiensaele / Anna Melnikova: ISAAC AND AHMED. A PEACE PIECE (Einführungsworkshop)
Kunstquartier Bethanien / Hausbesuch, 2-Jahres-Feier des Landesverbandes Freie darstellende Künste Berlin e.V. (Kurzpräsentation)
Freie Volksbühne Berlin (FVB), Montagskultur / Experimentierfreudiges Genre. Der zeitgenössische Tanz in Berlin (Lecture u. Workshop)
Uferstudios / Tanzcompagnie Rubato, Wiederholung und Differenz (Einführungsworkshop)
Sophiensaele /Christoph Winkler, GOLDEN STARS ON BLUE (Einführungsworkshop)
Ringlokschuppen Ruhr / SEE!, ICH BIN EIN VOLUMENJOKER (Wahrnehmungsprolog)
Sophiensaele / Laurie Young, KORINNA UND JÖRG (Lehrer- und Publikumsworkshop)

2014
Tanztage / Sophiensaele, Allgemeine Einführung ins Programm
Tanztage / Sophiensaele, Vincent Bozek, A chacun sa marotte
Tanztage / Sophiensaele, Juliana Piquero, surviving I
THEATERDISCOUNTER / WorkSalon / Rebecca Egeling, Comeback
Sophiensaele / Tanzfonds Erbe / Christina Ciupke u. Anna Till /
UNDO, REDO AND REPEAT

Ballhaus Ost / Kristina Kreis / Hattinger Protokolle
Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / Boris Charmatz,
20 dancers for the XX century
Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / Boris Charmatz,
Levée des conflits

Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / Hofesh Shechter, Sun
Ballhaus Ost / DAS HELMI, Der von einem Stern zum anderen springt
Ballhaus Ost / Christoph Winkler u. Ahmed Soura, Hauptrolle
DOCK 11 / Anne-Mareike Hess, Tanzwut

2013
Tanztage / Sophiensaele / Allgemeine Einführung ins Programm
Uferstudios / ada / Nah dran XXXIV
Tanzfabrik Wedding / An Kaler, On Orientations
Sophiensaele / Christoph Winkler, RechtsRadikal
Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / B. Charmatz u. A. T. de Keersmaeker, Partita 2
Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / William Forsythe, I don’t believe in outer space
Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / William Forsythe, White Bouncy Castle
Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / William Forsythe, Sider
Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / Faustin Linyekula,
Sur les traces du dinozord

Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / Nature Theater of Oklahoma, Life + Times Episode 2
Tanzfabrik Wedding / Seung Yoon Choi, Time for disappearance
Sophiensaele / Nir de Volff, Diary of a lost decade
DOCK 11 / Melanie Lane, SHRINE

2012
DOCK 11 / Maya Lipsker/ Magic Valley
DOCK 11 / post theater (Max Schumacher) / Express Fight Club
fabrik Potsdam / Roger Bernat, Sacre du Printemps
Tanz im August / Volksbühne / Carte Blanche, Corps de Walk
Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / Boris Charmatz, enfant
Foreign Affairs / Sophiensaele / Erna Omarsdottir, We saw monsters
Foreign Affairs / Haus der Berliner Festspiele / Rosas, En atendant
Foreign Affairs / Sophiensaele / Mart Kangro, Talk to me
Sophiensaele / Lucky Trimmer 18
EDEN***** / Riki von Falken, Echo – It’s just a temporary thing

2011
HZT / Ballhaus Ost / Barbara Bess, I am not amuse d
Theater an der Parkaue / Takao Baba, Ten Seconds
RADIALSYSTEM V / Louise Wagner u.a. / Sound / Space / Body - A Process
Tanz im August / HAU 1 / Lucinda Childs, Dance
Tanz im August / RADIALSYSTEM V / Meg Stuart, Violet
Tanz im August / HAU 2 / Eszter Salamon, Tales of the Bodiless
spielzeit’europa / Haus der Blner. Festspiele / DV8 Physical Theater,
Can we talk about this?

spielzeit’europa / Haus der Blner. Festspiele / Sasha Waltz, Continu
spielzeit’europa / Haus der Blner. Festspiele / Lemi Ponifasio, Birds with Skymirrors
spielzeit’europa / Haus der Blner. Festspiele / Hofesh Shechter, Political Mother

2010
Tanzfabrik / Astrid Endruweit, Butoh and Biography
Tanzfabrik / Phillip Zarrilli, Told by the Wind
DOCK 11 / Walter Bickmann, ICON
fabrik Potsdam / Tanztage / Pierre Rigal, Asphalte
fabrik Potsdam / Tanztage / Arkadi Zaides, Quiet
fabrik Potsdam / Tanztage / Lia Rodriquez, Pororoca
Tanz im August / HAU 1 / Simone Aughterlony, DESERVE
Tanz im August / Akademie d. Künste / Boris Charmatz, 50 years of dance
Tanz im August / Volksbühne / Lemi Ponifasio, Tempest – Without a body
Tanz im August / HAU 2 / Jecko Siompo, Terima Kost
HAU 1 / Jérôme Bel, Cédric Andrieux
HAU 2 /Alain Platel, Out of Context – For Pina
Schaubühne / Constanza Macras, Megalopolis
spielzeit’europa / Haus der Blner. Festspiele / Sidi Larbi Cherkaoui, BABEL
spielzeit’europa / Haus der Blner. Festspiele / Shen Wei, Rite of Spring
spielzeit’europa / Haus der Blner. Festspiele / Giorgio Sieni, Tristi Tropici

2009
Tanz im August / Podewil / Alice Chauchat, Collective Sensations
Tanz im August / Akademie der Künste / Benoît Lachambre, Is you me?
DOCK 11 / Nir de Volff, 3so
DOCK 11 / Tomi Paasonen, WOW ¥€$
Poesiefestival / Kulturbrauerei / Volcano, The Four Horsemen Project