facebook

Aktuelles / Current Events



TANZSCOUT im Oktober

im September waren wir noch draußen im Park und haben uns als Tiere fortbewegt.
Jetzt ist es nass und grau, höchste Zeit, mal wieder die alten Schinken hervorzuholen, die man als Kind oder Jugendliche*r so gerne gelesen hat:
Zum Beispiel WINNETOU, den Fetisch aller deutschen Hobbyindianer*innen! Tanzscout bietet dazu eine Einführung an.


BLUTSBRÜDER
In ’Blutsbrüder’, dem letzten Teil der Trilogie ‚finding Germany elsewhere‘ des Berliner Theatermachers Jochen Roller, vergreift sich eine Gruppe Frauen mit indianischen, indigenen, postmigrantischen und/oder deutschen Identitäten an Winnetou. Das Epos von Karl May wird aus dekolonialer, queerer und feministischer Perspektive neu erzählt, wobei das Format des Abends zwischen Ethnic Drag Cabaret, ARTE-Dokumentation, Techno Rave und Schattentheater oszilliert. Nach ‚Trachtenbummler‘ (2013) und ‚Them and Us‘ (2015) exotisiert dieser Abend erneut die Sophiensaele, in einer altbewährten Mischung aus Ideologie, Unterhaltung, investigativem Journalismus und High Fashion.

DIE TANZSCOUT-EINFÜHRUNG DAZU
Wir befragen unser eigenes Erinnerungsvermögen: Welche Bilder haben wir im Kopf von Winnetou, Old Shatterhand und Co.? Kann man das heute noch ernst nehmen? Wir stellen uns vor, dass Winnetou und Old Shatterhand weibliche Figuren wären. Wie würden sie auftreten, wie würden sie sich bewegen? Und was verbirgt sich hinter der Beschreibung „Ethnic Drag Cabaret, ARTE-Dokumentation, Techno Rave und Schattentheater“? Im Anschluss treffen wir uns, um bei „Feuerwasser“ unsere Eindrücke vom Stück zu teilen.

DATUM UND PREIS
Die Tanzscout-Einführung zu BLUTSBRÜDER ist am Freitag, den 20. Oktober um 18.30 Uhr im Hochzeitssaal der Sophiensaele, die Vorstellung beginnt um 20.00 Uhr im Festsaal.
Tickets Tanzscout: 5 €
Tickets BLUTSBRÜDER: 14/9 €
Telefonische Reservierung: (030) 283 52 66